Meinung: Warum das Netzdurchsetzungsgesetz der nächste logische Schritt ist (konjunktion.info)

19. Mai 2017

Heute wird im deutschen Bundestag das Netzdurchsetzungsgesetz debattiert. Letztlich der Versuch der Zensur durch die Hintertür. Denn jedes der Unternehmen wie Facebook, das irgendwelche sozialen Plattformen bereitstellt, wird im vorauseilendem Gehorsam lieber einen Kommentar/eine Nachricht (zuviel) löschen als dass man mehrere Millionen Euro Strafe zahlt, da man nicht innerhalb von 24 Stunden den entsprechenden Text gelöscht hat. Selbst wenn der Text per se eigentlich weder ein Hasskommentar noch irgend etwas mit Hetze zu tun hat.

Doch warum ist es den Regierungen weltweit so wichtig die Freie Rede immer weiter zu beschneiden? Und das Netzdurchsetzungsgesetz ist dabei nur eine Form der Umsetzung.

Der Globalismus nutzt seit Jahrzehnten geschickt verschiedenen Ausprägungen bzw. Anleihen des Sozialismus, Kommunismus und Marxismus, gemischt mit Parolen à la „Freiheit für die Menschen“ oder „Gerechtigkeit für alle“, um den Menschen vorgaukeln zu können, dass es mit dem Globalismus allen besser gehen wird, weil alle etwas vom Kuchen abbekommen. Aber diese politischen Philosophien und Strategien haben nichts mit dem Globalismus per se zu tun. Sie sind Taktiken der Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE), um ihre Macht zu festigen und auszubauen. Denn Macht ist ihr eigentliches Bestreben. In einem System, das vollumfänglich kontrolliert und überwacht wird. Erzielt mit Lügen, Täuschungen und – falls nötig – auch Gewalt.

Die IGE, angeführt von wenigen, die sich meist ihre Stellung durch Betrug und andere Machenschaften „erarbeitet“ haben, haben schon vor langer Zeit alles dafür getan, dass nur wenige „Neuankömmlinge“ in ihren Kreis eindringen können. Schließlich gilt es, die eigene Macht zu sichern. Seltsamerweise schaffen es die bewusst platzierten „Frontfrauen und -männer“ der IGE dabei als menschlich, philanthropisch und sozial zu erscheinen. Ein Großteil der Menschen dürfte unkritisch gegenüber Bill Gates oder auch George Soros eingestellt sein, weil sie sich wenig bis gar nicht mit den Strukturen hinter diesen Personen beschäftigen. Letztlich ist diese „Fassade der Menschlichkeit“ aber nur eine weitere Lüge. Ihr Ziel ist eindeutig und klar benannt: eine Welt unter ihrer Führung.

Aber gerade die Menschen, die unreflektiert die Maßnahmen bejubeln, die im Hintergrund von den IGE geschickt eingefädelt wurden, sind genau über diese Tatsache vollkommen ahnungslos. Sie sind gefangen in der Welt der klug aufgebauten Propaganda für Menschlichkeit, Gleichheit und Gleichberechtigung für alle Menschen auf dem Planeten. Sie sind bereit für eine Utopie auf die Straße zu gehen, die ihnen ein sorgenfreies Leben verspricht und sehen dabei nicht, dass ihre Utopie zur Dystopie verkommt, in der sie sich selbst versklaven.

Doch das Internet mit seinen Möglichkeiten hat den IGE ein Problem beschert: zu viele Informationen und Meinungen zu ihren Taten sind in der Welt. Und aus diesem Grund wollen sie die Freie Rede zerstören. Weil die Freie Rede und Meinungsäußerung Ideen und Dinge transportiert, die sie nicht mögen und die ihr „Projekt“ gefährden.

Sie sind auf dem besten Weg, genau jene Freie Rede massiv einzuschränken oder gar abzuschaffen – weltweit. Weil sie es können. Durch ihre Lobbyisten, durch ihre Medien, durch ihre Finanzkraft.

Und vor allem durch willfährige Menschen, die nicht erkennen, dass sie ausgenutzt werden, in dem sie die Ziele einer Gruppe unterstützen, die sie eigentlich bekämpfen wollen. Die IGE setzen die große Masse ein, um kritische Stimmen (siehe beispielsweise Xavier Naidoo)  mundtot zu machen. Und die große Masse ist sich dessen nicht einmal ansatzweise bewusst. Punkt.

Diese große Masse glaubt, dass sie damit ein besseres Leben für alle, eine bessere Gesellschaft erreichen können, in dem man „die bösen Menschen daran hindert böse Sachen zu sagen, weil dadurch die Menschheit Fortschritte in ihrer Entwicklung machen kann“.

Wir wissen heute, dass unser Bildungsystem und unsere Erziehung darauf beruht, systemkonforme Menschen zu „erschaffen“, die sich in ihr Schicksal ergeben. Statt die Menschen klüger zu machen, ist unser heutiges System darauf ausgelegt, die Menschen immer dümmer und unwissender zu machen. Es gilt zu verhindern, dass die Menschen ihre wahre Macht erkennen und ein eigenes gemeinschaftliches Bewusstsein darüber erlangen – ganz so wie es Prof. Dr. Mausfeld in seinen Vorträgen aufzeigt. Es gilt auch zu verhindern, dass die Menschen erkennen, dass eine kleine, parasitäre Gruppe das Sagen hat und was diese Gruppe eigentlich erreichen will. Dabei hilft das Mem von „Gut gegen Böse“, von „Rechts gegen Links“ oder von „Ost gegen West“, weil man ja als Teil der großen Masse per se gegen „Böse, Rechts und Ost“ ist und somit kein Problem damit hat, wenn man eben „Böse, Rechts und Ost“ zensiert. Doch wer definiert eigentlich, wer oder was „Böse, Rechts und Ost“ ist? Und wann wird man selbst Teil dieser Definition?

Die Unterdrückung der Menschen in unserem System ist real. Jeder der sehen kann, kann sehen und sich die Scheuklappen vom Gesicht reißen. Doch nur die wenigsten wollen wahrhaben, dass unsere Regierungen von Megakonzernen, Anwaltskanzleien und Banken gesteuert werden, um ein zentralisiertes weltweites System von Produktion, Handel und Dienstleistungen (vgl. hierzu TTIP, TPP, TiSA und Co.) zu erschaffen. Und nur die wenigsten sind willens zu erkennen, dass die Freie Rede und Meinungsäußerung auf dem Altar des Globalismus geopfert wird – nicht wegen irgendwelcher Hasskommentare oder Hetze. Sie sind nur Mittel zum Zweck. Vorgeschobene Begründungen.

Ob wir das Ruder noch herumreißen können? Ich glaube nicht…

https://www.konjunktion.info/2017/05/meinung-warum-das-netzdurchsetzungsgesetz-der-naechste-logische-schritt-ist/

Advertisements

Über Kirchfahrter Archangelus

Jhg. 1967; rk; Verh., 3 Kinder. (Noch-)CDU-Mitglied seit 1983, 12 Jahre Stadtverordneter der CDU. Angesichts des herrschenden Gutdenker-Mainstreams in Gesellschaft, Partei und Kirche bin ich zum unzeitgemäßen Gegenläufer mit abweichenden Auffassungen geworden. Ich pilgere so oft wie möglich als Kirchfahrter (altdt. “Pilger“) in die von der Priesterbruderschaft St. Pius X. betreute Kapelle St. Athanasius (Hattersheim). Kurz zur Politik: Ratiophobe Psychopathologien wie „Gender“ u. ä. lehne ich ab, ebenso das derzeit einheitlich handelnde Parteienkartell. Gleichwohl denke ich noch selbst und erwarte den wiederkehrenden Messias und nicht den wiederkehrenden Kaiser aus dem Kyffhäuser. Skeptisch sehe ich Zeitgenossen, die sich vorgeblich um das „christliche Abendland“ sorgen, aber selbst das Julfest feiern. Oder lautstark Familienwerte proklamieren, selbst aber privat notorischen Ehebruch praktizieren, in gleichgeschl. Lebensgemeinschaft leben oder Partner+Kinder verlassen, um sich neu zu liieren. Freunde vorgestanzter Sprachschablonen und abwegiger Schnurrpfeifereien kommen i.d.R. nicht auf Ihre Kosten. Der Blog gibt ausschließlich meine persönlichen, in der Regel politisch wie kirchlich inkorrekten Ansichten wieder und soll zusätzlich als Verstärkungs-Plattform für Themen dienen, welche in Gesellschaft wie Kirche totgeschwiegen werden. „Rebloggte“ Beiträge sollen - wenn von mir auch nicht immer geteilt - zur inhaltlich differenzierten Auseinandersetzung anregen und kritisch mittels öffentlich zugängiger Quellen überprüft werden. Gefährlicher als Verschwörungstheorien sind Kräfte, die abweichende Auffassungen anderer perfide als "Verschwörungstheorie" tabuisieren, um diese dem Diskurs und der Reflektion zu entziehen. Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch Anbringen eines Links auf seiner eigenen Homepage die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann man laut Gericht nur dadurch verhindern, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Deshalb betone ich, dass ich keinerlei Einfluß auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe und distanziere mich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Homepage. Diese Erklärung gilt für alle auf meinem Blog angebrachten Links.
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaftsumgestaltung/Social Engineering, Globale System-Transformation, Staats(nahe) Cyber-Repression gegen Dissidenz veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s