Offen gesagt…

bin ich eher skeptisch, was die Zukunftschancen der derzeit in Deutschland ansässigen Wohnbevölkerung angeht. Denn die unbestreitbar vorhandenen und unwägbaren Risiken des unkontrollierten Einströmens unzähliger Einwanderungswilliger sollten nicht den Blick dafür verstellen, dass weite Teile der „rassereinen Bio-Urdoitschen“ bereits jetzt ein Verhalten an den Tag legt, das oftmals grenzwertig ist. Die Fiktion einer „normalen“ deutschen Gesellschaft halte ich für nicht haltbar.

In Radio und Fernsehen sehen wir Beispiele eines (zumindest in dieser Geschwindigkeit) wohl noch nie dagewesenen Wissens- und Kulturverfalls in allen Schichten und Altersstufen. Ein älterer, seriöser Herr beschwert sich lautstark im Fernsehen über „die Jugend von heute“ und deren Wissenslücken mit den Worten: „Es ist eine Schande, dass die heutzutage ja noch nicht einmal mehr wissen., dass an Ostern Jesus geboren wurde!“. Eine junge Frau gibt auf die Frage des sog. „Dummfragers“ (Hitradio FFH, http://www.ffh.de/bilder-videos/meController/Mediathek/meAction/index/meType/podcast/meTopic/der-ffh-dummfrager.html), ob sie auch mal den „Persischen Golf“ fahren würde, in blasiertem Ton bekannt: „Vielleicht ja als Anfangsauto, aber eigentlich hätte ich lieber einen BMW„.

Wer bislang die Meinung vertreten hat, dass die Generation 60+ die letzten seien, auf die man noch zählen könne, dem sei ein Blick in die Doku-Soap „Goodbye Deutschland“ auf Vox empfohlen. Hier jubelten in einer Folge zahlreiche ältere Damen in einem Amüsierlokal „auf Malle“ enthusiastisch den kläglichen Gesangsversuchen einer ehemaligen Sachbearbeiterin des Jobcenters Dietzenbach zu, die es als Darstellerin in mehreren „Reality-Formaten“ eines Kölner Privatsenders zu einiger fragwürdiger Bekanntheit gebracht hat. Obgleich offenkundig jeglichen Gesangs- oder Schauspieltalentes bar, füllt die dem Vernehmen nach als „C-Promi“ eingestufte Frau gleichwohl das Etablissement. In der heutigen Zeit muss man nichts mehr können, um bekannt zu werden, meistens sind diese Personen nach mehreren Auftritten bei sog. „Castingshows“ oder „Doku-Soaps“ halt dafür bekannt, bekannt zu sein.

Wenn große Teile der „Gesellschaft“ der Debilität bedenklich nahe kommen und dreist-freches Unterschicht-Verhalten immer öfter als normal akzeptieren, wird es natürlich immer gefahrloser, Bürger, die rechtskonform und friedlich gegen Regierungspolitik protestieren, als „Pack“ zu diffamieren. Dann kann die Regierung auch offenbar ohne Folgen bekannt geben, sie müsse halt nun den Bürgern „ihre Politik besser erklären“ – ohne von den auf Hilfsschülerniveau Abqualifizierten hinweggefegt zu werden.

Vielleicht ja doch nur alles von mir unzulässiger Weise dramatisierte Einzelfälle, die nicht zu verallgemeinern sind? Aber warum müssen dann heute Hinweise auf Streichholzpackungen gedruckt werden, damit der geschätzte Kunde auch damit klar kommt?

Beim Anzünden vom Körper wegstreichen. Beim Anzünden kann Funkenflug entstehen. Das Zündholz in einem Winkel von max. 40° mit einer Aufwärtsbewegung nur ganz leicht über die Reibefläche führen, damit Zündholz und Reibefläche nicht beschädigt werden.

https://www.meindm.at/haushalt/shop/Haushaltsartikel/Anz%C3%BCndhilfen/Profissimo/Profissimo-Maxi-Sicherheits-Z%C3%BCndh%C3%B6lzer/169089/2_10017606.action

 

 

 

 

 

Abschließem

Advertisements

Über Kirchfahrter Archangelus

Jhg. 1967; rk; Verh., 3 Kinder. (Noch-)CDU-Mitglied seit 1983, 12 Jahre Stadtverordneter der CDU. Angesichts des herrschenden Gutdenker-Mainstreams in Gesellschaft, Partei und Kirche bin ich zum unzeitgemäßen Gegenläufer mit abweichenden Auffassungen geworden. Ich pilgere so oft wie möglich als Kirchfahrter (altdt. “Pilger“) in die von der Priesterbruderschaft St. Pius X. betreute Kapelle St. Athanasius (Hattersheim). Kurz zur Politik: Ratiophobe Psychopathologien wie „Gender“ u. ä. lehne ich ab, ebenso das derzeit einheitlich handelnde Parteienkartell. Gleichwohl denke ich noch selbst und erwarte den wiederkehrenden Messias und nicht den wiederkehrenden Kaiser aus dem Kyffhäuser. Skeptisch sehe ich Zeitgenossen, die sich vorgeblich um das „christliche Abendland“ sorgen, aber selbst das Julfest feiern. Oder lautstark Familienwerte proklamieren, selbst aber privat notorischen Ehebruch praktizieren, in gleichgeschl. Lebensgemeinschaft leben oder Partner+Kinder verlassen, um sich neu zu liieren. Freunde vorgestanzter Sprachschablonen und abwegiger Schnurrpfeifereien kommen i.d.R. nicht auf Ihre Kosten. Der Blog gibt ausschließlich meine persönlichen, in der Regel politisch wie kirchlich inkorrekten Ansichten wieder und soll zusätzlich als Verstärkungs-Plattform für Themen dienen, welche in Gesellschaft wie Kirche totgeschwiegen werden. „Rebloggte“ Beiträge sollen - wenn von mir auch nicht immer geteilt - zur inhaltlich differenzierten Auseinandersetzung anregen und kritisch mittels öffentlich zugängiger Quellen überprüft werden. Gefährlicher als Verschwörungstheorien sind Kräfte, die abweichende Auffassungen anderer perfide als "Verschwörungstheorie" tabuisieren, um diese dem Diskurs und der Reflektion zu entziehen. Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch Anbringen eines Links auf seiner eigenen Homepage die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann man laut Gericht nur dadurch verhindern, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Deshalb betone ich, dass ich keinerlei Einfluß auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe und distanziere mich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Homepage. Diese Erklärung gilt für alle auf meinem Blog angebrachten Links.
Dieser Beitrag wurde unter Abnorme Kommunikationssituationen, Analyse der transformierten Alltags-Gegenwart, Gesellschaftsumgestaltung/Social Engineering, Globale System-Transformation, Mein eigen unbotmäßig-randständiges Gedankengut... veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s