Der Feuersturm 1945 in Dresden

Der Bomberangriff auf Dresden wird von den mächtigen Initiatoren der neuen Zivilreligion wohl als eine Art (verdientes, aber ungenügendes) „Bußopfer“ der Deutschen verstanden. Die vielschichtigen, oft einander widersprechenden Elemente der NS-Bewegung (Schwarze Front etc.) werden dabei – bewusst wahrheitswidrig – oft als einheitliche, das ultimative Böse beinhaltende und einzigartige Ideologie verstanden. Man hat den Eindruck, als habe die Bevölkerung von Elbflorenz für deren „Unterstützung“ legitimer weise „büßen“ müssen. Die deutsche Teilung wurde von Linksaußen offen als „Strafe“ für den sog. „Nazismus“ bezeichnet und begrüßt. Um dessen Furchtbarkeit als ultimativ und absolut singulär zu betonen, müssen offenbar alle andere verbrecherischen Ideologien wie Pol Pots Steinzeitkommunismus oder der Stalinismus negiert oder glatt ignoriert werden. Ebenso andere Völkermorde (Indianer, die in Reservaten mit pockenverseuchten Decken „versorgt“ wurden etc.) oder beispielsweise frühere oder aktuelle von den USA eingerichtete Internierungslager (im 2. Weltkrieg für japanischstämmige US-Bürger, in der heutigen Zeit Guantanamo). Wer diese historischen Fakten nur anführt, begegnet der in der Regel hysterisch gebrüllten Anklage, den „Nazismus“ zu verharmlosen.

Dem offenkundigen „biologischen Problem“, über 70 Jahre nach Kriegsende noch „Nazis“ zu finden, wird begegnet, indem man mit zivilreligiösem Fanatismus alle „nichtgläubigen“ Kritiker pauschal als „Nazis“ verunglimpft und wahrheitswidrig in diese Feindbildschablone presst. Dass deren Überzeugungen als konservative Demokraten, gläubige Christen etc. bereits im Dritten Reich von der Obrigkeit verfolgt wurde, passt nicht ins Bild und wird demzufolge verschwiegen. Dabei gilt der bloße „Antifaschismus“ bereits als Wert an sich – welche Überzeugung dabei zusätzlich vertreten wird, ist gleichgültig. Oft genug sind „Nazismus“ und „Antifaschismus“ Leerformeln, die medial nach tagesaktuellem Bedarf aufgeladen werden, Orwell lässt grüßen (Eurasien ist mit Ozeanien im Krieg. Eurasien war schon immer mit Ozeanien im Krieg…).

Das Erfordernis, um jeden Preis verabscheuungswürdige „Nazis“ zu präsentieren, zeigt bereits bizarre Züge: In Filmen wie „Dead Snow“ und „Dead Snow 2“ treiben „untote“ Nazi-Zombis ihr Unwesen, die harmlose Menschen auffressen, den Arm hochreißen und „Sieg Heil!“ brüllen. In „Iron Sky“ kommen die Nazis von der dunklen Seite des Mondes auf die Erde… Unausrottbar sind zudem die „Neuschwabenland“-Mythen mit „Nazi“-Festungen im ewigen Eis etc. Notfalls stellt man eben neunzigjährige Greise vor Gericht. Es scheint seltsamerweise schon ein massives Interesse zu bestehen, die heidnischen Wotansjünger als brennend aktuelle Gefahr im Massenbewusstsein zu halten…

Kreidfeuer

http://kpkrause.de/2016/02/18/der-feuersturm-1945-in-dresden/:

Das Massaker durch britische Bomber aus kanadischer Sicht heute – Eine barbarische Orgie gegen eine wehrlose Stadt – Churchill und Roosevelt hatten entschieden, die Stadt auszulöschen – Leichen, die nicht mehr gezählt werden konnten – Die Motive Churchills – Kein Schuldiger des Verbrechens kam vor Gericht

Dresden und seine Bürger haben und werden die Nacht vom 13. auf den 14. Februar 1945 nicht vergessen. Auch alle Deutschen, auch andere Menschen sollten diesen Tag nicht vergessen. Es ist der Tag, an dem britische Bomber die Altstadt Dresdens in Schutt und Asche legten.

Hunderttausende Menschen brachten sie um – Zivilisten, die keine Soldaten waren und daher auch in einem Krieg nicht willkürlich umgebracht werden dürfen. Ein Großteil von ihnen verloren ihr Leben in einem Feuersturm, der nichts von ihnen übrigließ; in der übergroßen Hitze verdampften sie.

Der Angriff war ein Kriegsverbrechen, aber kein Schuldiger kam vor Gericht, nur deutsche Schuldige…

Ursprünglichen Post anzeigen 46 weitere Wörter

Advertisements

Über Kirchfahrter Archangelus

Jhg. 1967; rk; Verh., 3 Kinder. (Noch-)CDU-Mitglied seit 1983, 12 Jahre Stadtverordneter der CDU. Angesichts des herrschenden Gutdenker-Mainstreams in Gesellschaft, Partei und Kirche bin ich zum unzeitgemäßen Gegenläufer mit abweichenden Auffassungen geworden. Ich pilgere so oft wie möglich als Kirchfahrter (altdt. “Pilger“) in die von der Priesterbruderschaft St. Pius X. betreute Kapelle St. Athanasius (Hattersheim). Kurz zur Politik: Ratiophobe Psychopathologien wie „Gender“ u. ä. lehne ich ab, ebenso das derzeit einheitlich handelnde Parteienkartell. Gleichwohl denke ich noch selbst und erwarte den wiederkehrenden Messias und nicht den wiederkehrenden Kaiser aus dem Kyffhäuser. Skeptisch sehe ich Zeitgenossen, die sich vorgeblich um das „christliche Abendland“ sorgen, aber selbst das Julfest feiern. Oder lautstark Familienwerte proklamieren, selbst aber privat notorischen Ehebruch praktizieren, in gleichgeschl. Lebensgemeinschaft leben oder Partner+Kinder verlassen, um sich neu zu liieren. Freunde vorgestanzter Sprachschablonen und abwegiger Schnurrpfeifereien kommen i.d.R. nicht auf Ihre Kosten. Der Blog gibt ausschließlich meine persönlichen, in der Regel politisch wie kirchlich inkorrekten Ansichten wieder und soll zusätzlich als Verstärkungs-Plattform für Themen dienen, welche in Gesellschaft wie Kirche totgeschwiegen werden. „Rebloggte“ Beiträge sollen - wenn von mir auch nicht immer geteilt - zur inhaltlich differenzierten Auseinandersetzung anregen und kritisch mittels öffentlich zugängiger Quellen überprüft werden. Gefährlicher als Verschwörungstheorien sind Kräfte, die abweichende Auffassungen anderer perfide als "Verschwörungstheorie" tabuisieren, um diese dem Diskurs und der Reflektion zu entziehen. Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch Anbringen eines Links auf seiner eigenen Homepage die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann man laut Gericht nur dadurch verhindern, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Deshalb betone ich, dass ich keinerlei Einfluß auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten habe und distanziere mich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Homepage. Diese Erklärung gilt für alle auf meinem Blog angebrachten Links.
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaftsumgestaltung/Social Engineering, Globale System-Transformation veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s